Die Welt der Computermäuse

Neben dem Computer selbst bieten die meisten Webshops für Computer auch Zubehör wie Mäuse und Tastaturen an. Deshalb sollte man sich bei der Bestellung gut überlegen, ob man nicht auch noch eine neue Maus braucht.

Mäuse brauchen den richtigen Anschluss
Wichtig beim Kauf oder bei der Wiederverwendung einer Maus ist es, dass diese über den richtigen Anschluss verfügt, sonst lässt sich diese gar nicht erst anschließen. Gebräuchlich ist heute vor allem der USB Anschluss, welcher auch für viele weitere Geräte verwendet wird. Hat ein Computer nicht genügend USB Anschlüsse, so kann man im Webshop auch gleich noch einen Hub bestellen, der aus einem einzigen Anschluss eine Vielzahl neuer Anschlüsse macht.

Ältere Mäuse wurden aber sehr häufig noch mit anderen Steckern eingesteckt. So war für eine lange Zeit der spezielle Mausstecker sehr gebräuchlich. Möchten Sie eine Maus mit einem solchen noch weiter betreiben, so können sie im Internet einen Adapter bestellen. Noch ältere Mäuse haben einen sogenannten Seriellen Anschluss. Dieser ist aber heute hoffnungslos veraltet und sie tauschen eine solche Maus besser gleich aus. Der Webshop Ihres Vertrauens hat bestimmt eine gute Alternative im Angebot.

Laser oder nicht?
Moderne Mäuse verfügen über einen Laser, mit welchem sie die Oberfläche abtasten. Kaufen Sie also eine Maus im Webshop, so wird es mit größter Wahrscheinlichkeit eine solche sein. Nur noch sehr selten werden Mäuse mit einem Mausball verkauft, welcher auf der Oberfläche rollt. Ebenfalls fast ausgestorben sind die sogenannten Trackballs. Dabei handelt es sich um Mäuse, bei denen ein Ball mit den Fingern bewegt wird um den Mauszeiger zu steuern. Noch immer finden sich ein paar Liebhaber für diese Produkte, und mancher gutsortierte Webshop hat auch noch das eine oder andere Model im Angebot.